Khedira zurück im Mannschaftstraining

SID
Donnerstag, 21.09.2017 | 19:57 Uhr
Sami Khedira steht vor einem schnellen Comeback bei Juventus Turin
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sami Khedira ist zurück im Mannschaftstraining von Juventus Turin. Der deutsche Nationalspieler twitterte am Donnerstag ein Foto, das ihn mit Ball am Fuß im Juventus-Dress zeigt.

Damit könnte der 30-Jährige bereits im Stadtderby gegen den FC Turin am Samstag wieder im Kader stehen. Auch Bundestrainer Joachim Löw dürfte zum Abschluss der WM-Qualifikation am 5. Oktober in Belfast gegen Nordirland (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) und drei Tage darauf in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan wieder mit Khedira planen können.

Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt Knieprobleme und verpasste dadurch die letzten drei Ligaspiele sowie die Begegnung in der Champions League beim FC Barcelona.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung