Inter beobachtet Mesut Özil

Von SPOX
Donnerstag, 28.09.2017 | 16:45 Uhr
Mesut Özils Vertrag beim FC Arsenal endet im Sommer 2018
Advertisement
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Inter Mailands Präsident Erik Thohir hat ein Interesse seines Klubs an Arsenals Mittelfeldstar Mesut Özil bestätigt. Der Vertrag des Weltmeisters in London läuft im Sommer 2018 aus.

Wegen dieser Vertragssituation und den stagnierenden Verhandlungen um eine Verlängerung, wäre das Transferfenster im Januar die letzte Gelegenheit für die Gunners, mit einem Abgang Özils noch Geld zu verdienen.

Inter ist zwar scharf auf den Ex-Madrilenen, ein Wechsel im Winter ist aber nicht die angestrebte Variante. Thohir sagte über Özil bei metrotv.news.com: "Er (Özil, Anm. d. Red.) ist auf jeden Fall einer der Spieler, die wir beobachten. Aber die letzten Januar-Verpflichtungen von Podolski und Shaqiri haben gezeigt, dass Wintertransfers auch an zu hohen Erwartungen scheitern können."

Lukas Podolski und Xherdan Shaqiri waren jeweils im Januar 2015 zu Inter gewechselt und entwickelten sich dort zu Flops, die sich nicht durchsetzten.

Wahrscheinlicher ist daher, dass Inter sich zu den Klubs gesellt, die eine ablösefreie Verpflichtung Özils nach der laufenden Saison anstreben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung