Inter Mailand: Antonio Candreva fühlt sich geschmeichelt

Candreva von Gerüchten geschmeichelt

Von SPOX
Sonntag, 23.07.2017 | 16:48 Uhr
Antonio Candreva fühlt sich von den Chelsea-Gerüchten geschmeichelt
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Mittelfeldspieler Antonio Candreva von Inter Mailand fühlt sich von den Gerüchten um ein Interesse des FC Chelsea an seinen Diensten geschmeichelt. Gleichzeitig betont der Italiener aber auch, dass es bisher keine konkreten Gespräche mit den Blues gegeben habe.

Candreva, der Chelseas Trainer Antonio Conte noch aus gemeinsamen Zeiten in der Squadra Azzurra kennt, sagte während einer Pressekonferenz in China: "Mit Chelsea in Verbindung gebracht zu werden, ist sehr schön. Aber bis hierher gibt es absolut nichts zu vermelden. Der Klub wird sich um alle Angebote kümmern, die eventuell kommen."

Chelsea ist angeblich bereit, den Nerazzurri mehr als 25 Millionen Euro für Candreva zu bieten. Der 30-Jährige soll demnach Victor Moses auf der rechten Außenbahn der Londoner Konkurrenz machen.

Candrevas Vertrag in Mailand läuft noch bis 2020. Der Nationalspieler (47 Einsätze für die Nazionale) plant, diesen zu erfüllen: "Ich bin stolz, dieses Trikot zu tragen. Hier wurde ein bedeutendes Projekt gestartet und ich bin glücklich dabei zu sein. Dieses Trikot hat eine große Geschichte und ich ehre es, wann immer ich es tragen darf."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung