Douglas Costa begründet seinen Wechsel

Von SPOX
Dienstag, 18.07.2017 | 16:04 Uhr
Douglas Costa ist zu Juventus gewechselt
Advertisement
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Douglas Costa hat seinen Wechsel vom FC Bayern München zu Juventus Turin mit fehlender Spieldauer begründet. Dennoch trat er nicht gegen Carlo Ancelotti nach.

"Carlo Ancelotti ist ein guter Kerl und er behandelt alle gleich. Aber im nächsten Jahr ist die WM. Deswegen muss ich unbedingt spielen", sagte der Brasilianer bei seiner Vorstellung als neuer Star von Juventus.

Bei der Alten Dame rechnet Costa jedenfalls mit höheren Spielanteilen: "Ich muss und will mich weiterentwickeln. Vielleicht habe ich mich im letzten Jahr nicht so weiterentwickelt, wie ich es hier jetzt kann."

Position für Douglas Costa egal

Von seinem neuen Verein ist Costa derweil begeistert: "Juventus war schon immer ein großartiges Team, das ich gerne spielen gesehen habe. Nun habe ich die Möglichkeit, Teil dieses Teams zu sein."

In welcher Rolle er künftig spielen werde, sei ihm egal, betonte der 26-Jährige: "Bei Donezk habe ich meistens rechts gespielt, bei den Bayern auf links. Ich bin flexibel einsetzbar."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung