Neapel ernennt Maradona zum Ehrenbürger

SID
Mittwoch, 05.07.2017 | 14:13 Uhr
Diego Maradona holt vor 30 Jahren die erste Meisterschaft nach Neapel
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Neapel feiert 30 Jahre nach dem ersten Meisterschaftstitel von Napoli Fußball-Ikone Diego Maradona. Der argentinische Weltmeister-Kapitän von 1986 erhält am Mittwochabend die Ehrenbürgerschaft der Stadt.

Damit sollen die Verdienste des einstigen Mittelfeld-Stars des SSC Neapel gewürdigt werden. Geplant ist eine große Feier auf dem Hauptplatz Piazza del Plebiscito, an der sich über 30.000 Fans beteiligen sollen. Erwartet werden Ex-Teamkollegen, Künstler und Freunde Maradonas, der von 1984 bis 1991 bei Napoli gespielt und dem Klub erstmals zum Meistertitel verholfen hatte.

In Neapel traf Maradona auch seinen Sohn Diego und dessen Mutter Cristiana Sinagra. Maradona hatte erst nach einem jahrelangen Rechtsstreit den heute 30-Jährigen vor Gericht als Sohn erkannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung