Kehrtwende bei Donnarumma

SID
Montag, 03.07.2017 | 10:52 Uhr
Gianluigi Donnarumma könnte seinen Vertrag beim AC Milan doch noch verlängern
Advertisement
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel
Serie A
Florenz – AC Mailand
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Der italienische Nationaltorwart Gianluigi Donnarumma macht einen Rückzieher und startet neue Verhandlungen mit seinem Klub AC Mailand wegen einer Vertragsverlängerung über 2018 hinaus. Nach heftigen Fanprotesten will Donnarummas Berater, Mino Raiola, wieder Gespräche mit dem Milan-Management aufnehmen. Dies berichtete die Gazzetta dello Sport am Montag.

Der Teenager gilt als großer Hoffnungsträger bei den Lombarden, in der Squadra Azzurra und legitimer Nachfolger von Nationalmannschafts-Torhüter-Ikone Gianluigi Buffon von Juventus Turin. Raiola hatte ein bisheriges Angebot Milans auf Vertragsverlängerung abgelehnt.

Champions-League-Sieger Real Madrid ist angeblich an der Verpflichtung des Talents interessiert. Fans hatten Donnarumma wegen seiner Wechselplänen "Verrat" vorgeworfen. Der Keeper hatte am 25. Oktober 2015 mit Milan in der Serie A debütiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung