Buffon: "Für mich ist das eine große Motivation"

Von SPOX
Sonntag, 11.06.2017 | 12:56 Uhr
Buffon freut sich über einen gesunden Konkurrenzkampf mit Szcesny und Donnarumma
Advertisement
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Torwart Gianluigi Buffon von Juventus Turin will bis zum Ende seiner Karriere im kommenden Sommer weiter eine Hauptrolle einnehmen. Über die mögliche Konkurrenz durch Wojciech Szczesny und Gianluigi Donnarumma im Verein respektive der italienischen Nationalmannschaft freut er sich.

"Dieses könnte mein letztes Jahr sein und ich würde gerne weiterhin eine wichtige Rolle spielen", verkündete er gegenüber Journalisten. "Es soll ein Jahr sein, in welchem wir den Buffon sehen, der großen Wert auf das kleinste Detail legt und seine Spuren hinterlässt. Um das zu schaffen, muss ich wichtig sein. Dafür werde ich nächstes Jahr arbeiten", gab er sich kämpferisch.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Zuletzt wurde über einen Wechsel von Arsenal-Keeper Szczesny in den Piemont spekuliert, in der Nationalmannschaft sitzt dem Routinier zudem mit Gianluigi Donnarumma ein großes Talent im Nacken. Der Weltmeister von 2006 freut sich über die neue Konkurrenz: "Es stimmt, dass Juve Szczesny will und bei Italien gibt es auch gute Spieler wie Donnarumma. Für mich ist das eine große Motivation. Ich will meinen Platz trotz meines Alters behalten. Wenn mich einer der beiden irgendwann verdrängt hat, dann weil er es sich verdient hat, und nicht, weil ich ihm etwas geschenkt habe."

Buffon gab sein Profidebüt im Jahre 1995 für Parma. Seitdem lief er insgesamt 619-Mal in der Serie A auf. Für die Squadra Azzura absolvierte er bisher 168 Partien.

Gianluigi Buffon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung