Serie A, 35. Spieltag

Dzeko-Doppelpack ebnet Sieg - Lazio-Spektakel

Von SPOX
Montag, 08.05.2017 | 07:03 Uhr
Lazio gewann mit 7:3 gegen Sampdoria
Advertisement
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Lazio Rom fackelt gegen Samporia Genua ein Feuerwerk ab - der Ex-Dortmunder Ciro Immobile trifft dabei doppelt. Juventus Turin rettet bereits zuvor im Derby spät einen Punkt. Der SSC Neapel bleibt dank eines überragenden Dries Mertens an der Roma dran, die jedoch im San Siro überragt und den zweiten Platz verteidigt.

AC Milan - AS Rom 1:4 (0:2)

Tore: 0:1 Dzeko (8.), 0:2 Dzeko (28.), 1:2 Pasalic (76.), 1:3 El Shaarawy (78.), 1:4 De Rossi (87./FE)

Rote Karte: Paletta (86./Notbremse)

  • Die Zeiten, in denen das San Siro als Festung galt, sind endgültig vorbei. Mit 17 Torschüssen allein in der ersten Hälfte stellte die Roma einen neuen Serie-A-Rekord für diese Saison auf - und das auch noch als Auswärtsmannschaft.
  • Zwei dieser Versuche fanden ihren Weg ins Netz und auch hier fielen Rekorde. Mit seinem Doppelpack übertraf Dzeko seinen persönlichen Tor-Rekord. Noch nie zuvor gelangen ihm in einer Spielzeit wettbewerbsübergreifend 37 Treffer. Außerdem ist er mit 27 Liga-Toren der erfolgreichste Roma-Stürmer seit Enrique Guaita - aus der Saison 1934/35.
  • Nachdem Pasalic den Anschlusstreffer erzielte, schlug die Roma eiskalt in Person von El Shaarawy zurück. Der Angreifer erzielte damit in jeder Partie gegen seinen Ex-Klub ein Tor.
  • Milan-Coach Montella verzeichnet in seiner Trainerlaufbahn somit weiterhin keinen Serie-A-Sieg gegen die Giallorossi. Beim Ex-Spieler der Roma reihen sich nun neben drei Unentschieden acht Niederlagen.

Juventus - FC Turin 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Ljajic (52.), 1:1 Higuain (90.+2)

Gelb-Rote Karte: Acquah (57./FC Turin)

  • Sowohl Torino als auch Juventus Turin haben im sechsten Spiel in Serie mindestens einen Treffer erzielt. Durch den späten Ausgleichstreffer bleibt Juve im Derby zuhause weiter ungeschlagen - davor erzielte Juventus in vier Spielen vier Siege und schoss dabei acht Tore.
  • Doch Juventus' historische Heimserie kommt zu einem Ende. Zum Schluss stehen 33 Siege am Stück zu Buche - Rekord in der Geschichte der Serie A. Torino hingegen bleibt seit sieben Spielen ungeschlagen - zwei Siege und fünf Unentschieden gab es in dieser Zeit.
  • Juventus lag in der laufenden Saison nur zweimal zuhause zurück. Im Oktober gegen Udinese konnten die Schwarz-Weißen das Spiel aber noch zu einem 2:1-Sieg drehen.
  • Gonzalo Higuain hat mit Torino einen Lieblingsgegner. In den zurückliegenden acht Aufeinandertreffen in der Serie A erzielte er insgesamt sieben Tore.

SSC Neapel - US Cagliari 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Mertens (2.), 2:0 Mertens (49.), 3:0 Insigne (67), 3:1 Farias (90.+2)

  • Dries Mertens hält den Rekord für die meisten Torbeteiligungen, gerechnet über die letzten 16 Liga-Spiele. 13 Mal netzte der Belgier selbst und sechs Mal legte er seinen Teamkollegen einen Treffer auf.
  • Apropos Mertens: Der feiert an diesem Tag seinen 30. Geburtstag - stilecht mit dem wettbewerbsübergreifend 30. Treffer der Saison. Das Tor nach gestoppten 114 Sekunden ist übrigens das zweitschnellste in Napolis Serie A-Geschichte.
  • Neapel setzt dank Mertens eine beeindruckende Erfolgsserie gegen Cagliari fort. In 14 Spielen gewann Napoli neun Mal - fünf Mal konnte sich Cagliari immerhin einen Punkt sichern.
  • Ganz bitter für Cagliari: In den letzten fünf Duellen mit Neapel setzte es immer mindestens drei Gegentore.

Udinese Calcio - Atalanta Bergamo 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Cristante (41.), 1:1 Perica (53.)

FC Empoli - FC Bologna 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 Croce (5.), 1:1 Verdi (11.), 2:1 Pasqual (38.), 3:1 Costa (47.)

Seite 1: Roma überragt im San Siro - Higuain rettet Juve im Derby

Seite 2: Lazio-Spektakel - Inter siegt knapp

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung