Serie A: Der AC Milan wurde an eine Investorengruppe aus China verkauft

Milan an chinesische Investorengruppe verkauft

SID
Donnerstag, 13.04.2017 | 15:19 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Verkauf des AC Milan an die chinesische Investorengruppe Rossoneri Sport Investment Lux ist perfekt.

Dies gab der bisherige Eigentümer-Konzern Fininvest des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi am Donnerstag bekannt. Das chinesische Konsortium lässt sich demnach 99,93 Prozent der Anteile am 18-maligen Meister rund 740 Millionen Euro kosten.

"Ich werde niemals die Emotionen vergessen, die der AC Milan mir und uns allen gegeben hat", schrieb Berlusconi am Abend auf der Homepage des Traditionsklubs und dankte vor allem den Anhängern des Vereins: "Zusammen mit Ihnen haben wir alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Ich möchte Ihnen sagen, dass ich immer Milans größter Fan bleiben werde."

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Insgesamt war Milan 31 Jahre im Besitz von Berlusconi. In dieser Zeit gewannen die Rossoneri 29 Titel, darunter fünfmal den Europapokal der Landesmeister beziehungsweise der Champions League.

Alle News zum AC Milan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung