Serie A, 29. Spieltag

Roma mit klarem Sieg - Juve denkbar knapp

Von SPOX
Sonntag, 19.03.2017 | 22:45 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Am 29. Spieltag der Serie A reicht Juventus eine durchschnittliche Leistung, um gegen Sampdoria drei Punkte zu holen. Joe Hart leistet sich derweil zwei kapitale Patzer und kostet Torino so den Sieg gegen Inter. Der SSC Neapel konnte hingegen beim FC Empoli endlich einen Fluch brechen. Die Roma feierte einen klaren Erfolg.

AS Rom - US Sassuolo 3:1 (2:1)

Tore: 0:1 Defrel (9.), 1:1 Paredes (16.), 2:1 Salah (45.+2), 3:1 Dzeko (68.)

  • Berardi, der den frühen Führungstreffer durch Defrel vorbereitete, traf seit elf Partien nicht mehr ins Schwarze. Das ist die längste Durststrecke seiner Serie-A-Karriere.
  • Salah, der auch den Ausgleichstreffer durch Paredes vorbereitete, erzielte hingegen erneut gegen einen seiner Lieblingsgegner ein Tor: Der Ägypter, der neun seiner zehn Serie-A-Buden im Stadio Olimpico erzielte, netzte in seinen fünf Ligaspielen gegen Sassuolo gleich vier Mal.
  • Die Roma bleibt mit dem Sieg, der den ersten Serie-A-Heimerfolg gegen die Neroverdi darstellt, auch im achten Aufeinandertreffen mit Sassuolo ungeschlagen. In jedem dieser Matches traf die Roma mindestens einmal. Die Gäste haben dafür in dieser Partie das erste Mal seit drei Ligaspielen wieder getroffen.

UC Sampdoria - Juventus Turin 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Cuadrado (7.)

  • Juves Lauf geht weiter. Die Bianconeri konnten gegen Sampdoria ihren neunten Sieg aus den letzten zehn Serie-A-Spielen holen und verteidigen somit ihre Tabellenführung. Außerdem wurde ein Lauf der Gastgeber durchbrochen, war die Samp doch seit sieben Liga-Spielen ungeschlagen.
  • Kein Team der Serie A konnte nach einem Rückstand noch so viele Punkte herausholen wie Sampdoria (17), mit der Alten Dame hatten die Genuesen jedoch genau den falschen Gegner zu Gast. Die Bianconeri verspielten in dieser Spielzeit nach einer Führung nämlich nur drei Punkte - Bestwert in Italien.
  • Diese Qualität wurde ersichtlich, denn nach einer kurzen Schwächephase fanden die Hausherren gut in die Partie und boten Juventus Paroli. Die Samp attackierte bereits die Abwehrreihe der Gäste und spielte bei Ballgewinn zielstrebig nach vorne. Allerdings spielte sie einige Konterchancen nicht optimal aus und verpasste so den Ausgleich.
  • In der ersten Halbzeit musste Juventus einen kleinen Schock verkraften. Dybala fasste sich wiederholt an den linken Oberschenkel und sackte irgendwann zu Boden. Für den Argentinier ging es in Folge nicht weiter, er wurde in der 27. Minute für Pjaca ausgewechselt. Sky Sport zufolge handelt es sich um Adduktorenprobleme, mit einem Ausfall von einigen Wochen ist also zu rechnen.

FC Turin - Inter Mailand 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Kondogbia (27.), 1:1 Baselli (33.), 2:1 Acquah (59.), 2:2 Candreva (62.)

  • Vor der Partie standen die Topstürmer Belotti und Icardi im Fokus. Sie sind die beiden jüngsten Spieler in den europäischen Top-Ligen, die mindestens 20 Saisontore auf dem Konto haben. Dazu kam bei beiden allerdings keines.
  • In seinem 50. Pflichtspiel für Inter beschenkte sich Kondogbia mit der Führung selbst, profitierte aber von einem Patzer von Hart. Es war erst sein zweiter Treffer für die Nerazzurri, auch den ersten erzielte er gegen Torino.
  • Zuhause ist Torino in dieser Saison eine Macht. Nur das Heimspiel gegen Juventus ging verloren, ansonsten holten die Turiner immer mindestens einen Punkt (acht Siege, fünf Unentschieden).
  • Auf Heimspiele gegen Inter freut sich Il Toro dagegen weniger. Lediglich drei Punkte konnten in den vergangenen 13 Spielen im Stadio Olimpico Grande Torino gegen die Mailänder errungen werden (drei Unentschieden, zehn Niederlagen).

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

AC Mailand - FC Genoa 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Fernandez (33.)

  • Bitterer Start ins Spiel für Milan: Bereits in der dritten Minute musste Andrea Bertolacci verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Das bedeutete die schnellste Auswechslung der laufenden Serie-A-Saison. Als Ersatz kam Manuel Locatelli aufs Feld.
  • Durch das 1:0 durch Matias Fernandez, der seinen letzten Ligatreffer im Februar 2016 vor genau 391 Tagen markierte, hat der AC Milan in jedem der letzten 17 Serie-A-Heimspielen gegen Genoa genetzt.
  • Die Gäste, die in der zweiten Halbzeit keinen Schuss auf den gegnerischen Kasten abfeuerten, enttäuschten obendrein mit einer Quote von lediglich 34,2 Prozent gewonnen Zweikämpfen. Dazu konnten sie aus den letzten 13 Serie-A-Spielen nur einen einzigen Sieg einfahren.

Seite 1: Roma souverän, Juve denkbar knapp

Seite 2: Napolis Zitterpartie und Rüpel Diamanti

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung