Paulo Dybala wohl mit Zukunftsplänen in Madrid

Paulo Dybala schon bei Real im Wort?

Von SPOX
Donnerstag, 09.03.2017 | 10:29 Uhr
Paulo Dybala könnte Juventus in absehbarer Zeit verlassen
Advertisement
Serie A
Live
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Die Gerüchteküche um Paulo Dybala von Juventus Turin brodelt. Laut The Sun hat der argentinische Nationalspieler bereits eine mündliche Vereinbarung über einen Transfer mit Real-Madrid-Präsident Florentino Perez getroffen.

Sein ehemaliger Palermo-Trainer Gennaro Gattuso könnte sich das gut vorstellen. Er kennt Dybala und sieht, dass er Probleme in Turin hat. "Dybala wirkt etwas gestresst. Diesen Eindruck habe ich schon seit ein paar Wochen", sagte der ehemalige Milan-Spieler im Interview mit Tuttosport. "Es ist schade, ihn nicht lachen zu sehen. Normalerweise ist er ein lustiger Typ."

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Diese Aussagen könnten ein Anzeichen dafür sein, dass der 23-Jährige wechselwillig ist. Doch neben Real Madrid buhlen auch noch die beiden Giganten aus Manchester, PSG und Barcelona um den dribbelstarken Stürmer. Ein weiteres Indiz für einen Wechsel könnte auch ein möglicher Bruch zwischen ihm und seinem Trainer Massimo Allegri sein. Laut The Sun soll Dybala mit der Systemumstellung auf drei Stürmer nicht zufrieden sein.

Von etwaigen Differenzen wollen verschiedene englische Quellen jedoch nichts wissen und bringen den Argentinier bei Arsenal ins Gespräch. Da die Uhr für Trainer-Veteran Arsene Wenger tickt, soll angeblich Massimo Allegri vor einem Wechsel auf den Gunners-Bank stehen. Der Verein aus London will demnach seinem neuen Trainer auch gleich ein Geschenk machen und für ihn Paulo Dybala verpflichten.

Paulo Dybala im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung