SSC Neapel: Faouzi Ghoulam steht im Fokus mehrerer Vereine

Medien: Dreikampf um Ghoulam

Von Ben Barthmann
Montag, 13.03.2017 | 08:27 Uhr
Faouzi Ghoulam steht im Fokus mehrerer Vereine
Advertisement
Serie A
Juventus -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Faouzi Ghoulam hat offenbar neben dem FC Bayern München auch das Interesse von Paris Saint-Germain und Manchester City geweckt. Der Außenverteidiger vom SSC Neapel wird teuer.

Im Sommer 2018 läuft der Vertrag von Ghoulam in Neapel aus, die Italiener konnten sich bisher nicht auf eine Verlängerung mit ihrem Linksverteidiger verständigen. Somit droht ein Abgang im Sommer, um noch eine Ablösesumme einnehmen zu können.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Diese könnte im Fall Ghoulam hoch ausfallen. Journalist Ciro Venerato erklärte bei Zona11, dass sich Ghoulam dagegen entschieden habe, seinen Vertrag zu verlängern. Der Stammspieler und algerische Nationalspieler soll laut einem Bericht von RAI Sport in München, Paris und Manchester auf dem Zettel stehen.

Für den 26-Jährigen könnte dementsprechend ein Dreikampf entbrennen. Radio CRC stimmt den Berichten zu und berichtet, dass ManCity als erster Klub den Kontakt gesucht habe. Ghoulam gilt als technisch versierter, durchaus offensiv ausgerichteter Außenverteidiger, der unter Trainer Maurizio Sarri in einem Ballbesitzsystem gut funktionierte.

Die Gerüchte um den FC Bayern sind nicht gänzlich neu, waren bisher aber sehr lose. Die erneuten Gerüchte aus Italien lassen das Thema aber nicht verstummen. Der SSC Neapel soll derweil an Alex Grimaldo, ehemals FC Barcelona, nun SL Benfica als Ersatz interessiert sein.

Faouzi Ghoulam im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung