Biografie: Icardi muss Strafe zahlen

SID
Mittwoch, 22.02.2017 | 19:02 Uhr
Mauro Icardi muss wegen seiner Biografie eine Strafe zahlen
Advertisement
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel
Serie A
Florenz – AC Mailand
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Kapitän Mauro Icardi vom italienischen Spitzenklub Inter Mailand muss wegen umstrittenen Auszügen in seiner Autobiografie 13.500 Euro zahlen.

Der 24 Jahre alte Stürmer habe laut Begründung des italienischen Fußballverbandes (FIGC) "verleumderische Aussagen" getätigt, außerdem sei der Ton "unangemessen" gewesen. Sein Klub Inter muss zudem 6500 Euro zahlen.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Icardi hatte in seiner im vergangenen Oktober veröffentlichten Biografie "Sempre Avanti" (Immer vorwärts) über Drohungen der Ultra-Gruppierungen im Jahr 2015 berichtet.

"Vielleicht wissen sie nicht, dass ich in dem Viertel mit Südamerikas höchster Kriminalitätsrate aufgewachsen bin", schrieb der im argentinischen Rosario geborene Icardi, der die Anhänger offen kritisierte. Die Autobiografie hatte die Inter-Fans verärgert. Daraufhin hatte der Argentinier zurückgerudert und behauptet, die entsprechenden Passagen "instinktiv" verfasst zu haben.

Mauro Icardi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung