Fussball

Juventus versteht Allegri-Gerücht nicht

Von SPOX
Massimiliano Allegri wird als neuer Trainer beim FC Arsenal gehandelt

Seit 21 Jahren heißt der Trainer des FC Arsenal Arsene Wenger. Der Vertrag des Franzosen bei den Gunners läuft im Sommer diess Jahres aus und es ist noch nicht geklärt, ob er diesen verlängern wird. Vor allem nicht, nachdem die Gunners erneut im Titelrennen der Premier League weit zurückliegen. Als möglicher Nachfolger Wengers wird in letzter Zeit Juventus-Trainer Massimiliano Allegri gehandelt - und das kommt bei seinem aktuellen Klubboss gar nicht gut an.

"Ganz abgesehen davon, dass wir einen Vertrag mit Allegri haben: Es gibt immer noch tolle Ziele, die wir zusammen erreichen wollen. Unser Verhältnis ist sehr gut", sagte Giuseppe Marotta Mediaset und stellte kurz und knapp fest: "Es gibt für ihn keinen Grund, Juventus zu verlassen."

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Allegri ist seit 2014 für Juve verantwortlich und holte in dieser Zeit zweimal das Double. Außerdem führte er das Team 2015 ins Champions-League-Finale gegen den FC Barcelona.

Alles zu Juventus Turin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung