Medien: Inter trifft sich mit Rodriguez-Berater

Von Ben Barthmann
Dienstag, 14.02.2017 | 11:00 Uhr
Ricardo Rodriguez weckt weiterhin das Interesse von Inter Mailand
Advertisement
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese – Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Inter Mailand bleibt weiterhin an Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg interessiert. In der Autostadt wurden die Weichen zuletzt neu gestellt, ein Wechsel scheint möglich.

Wie Corrierre dello Sport berichtet, trafen sich Verantwortliche Inter Mailands mit Gianluca Di Domenico. Dieser berät unter anderem Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg. Der Verteidiger könnte demnach für rund 22 Millionen Euro im Sommer nach Italien wechseln.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das Interesse aus Italien ist nicht neu, zuletzt wurden aber Berichte laut, die von einer Reduzierung des Etats in Wolfsburg sprachen. Im Rahmen dessen sollen Rodriguez und auch Luiz Gustavo den Klub verlassen, sind sie doch die Topverdiener.

Somit steht nur eine Einigung mit dem Schweizer aus. Er spielt unter Valerien Ismael eine tragende Rolle in der Innenverteidigung der Wölfe und besitzt wohl eine Ausstiegsklausel.

Ricardo Rodriguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung