Fussball

Gabigol-Berater bringt Transfer ins Gespräch

Von SPOX
Gabigol wurde in Mailand bisher noch nicht wirklich glücklich

Im Sommer wechselte Stürmer-Talent Gabriel Barbosa vom brasilianischen Klub FC Santos zu Inter. In Italien habe er allerdings noch nicht genügend Chancen bekommen, wie sich sein Berater gegenüber der Gazzetta dello Sport beschwerte.

Der knapp 30 Millionen Euro teure Stürmer kam seit seinem Transfer erst auf zwei Kurzeinsätze. Für Berater Wagner Ribeiro Grund genug, ein mögliches Leihgeschäft im Januar ins Gespräch zu bringen.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich verstehe, dass er jung ist und noch eine Menge zu lernen hat, aber ich wundere mich, was ihm fehlt, dass er nicht spielen darf", sagte Ribeiro über seinen 20-jährigen Schützling. "Wäre Inter an der Tabellenspitze der Serie A, würde ich sagen, dass man noch abwarten sollte, ihn einzusetzen. Aber Inter ist im Tabellen-Mittelfeld und er bekommt immer noch keine Chance."

Das Unverständnis des Agenten resultiert vor allem aus den Versprechungen des Klub-Präsidenten und dem medialen Aufsehen vor dem Wechsel: "Ich habe Präsident (Erick, Anm. d. Red.) Thohir getroffen und er sagte mir, Inter würde Gabriel zum besten Spieler der Welt machen. Er kam im Sommer an und wurde von mehr als tausend Leuten am Flughafen empfangen und wurde vorgestellt, wie sie es damals mit Ronaldo gemacht haben."

"Er ist körperlich fit und passt ins Team, aber in drei Monaten hat er nur 19 Minuten gespielt. Im Januar werde ich Ausilio (Sportdirektor, Anm. d. Red.) fragen, was seine Pläne für Gabriel sind. Wird er ihm eine Chance geben oder werden sie ihn auf Leihbasis wegschicken? Ich will den Trainer nicht zwingen, aber wenn er nicht spielt, wird es Möglichkeiten in anderen Teams geben", sagte der Berater und verglich die Lage des 20-Jährigen mit einer Situation vor einigen Jahren: "Adriano zum Beispiel, er ging zu Parma und kam als König zurück."

Gabriel Barbosa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung