Verkauf des AC Milan verzögert sich

Zustimmung der 100-Millionen-Kaution?

Von SPOX
Mittwoch, 30.11.2016 | 12:47 Uhr
Die neuen Investoren müssen der 100 Millionen Euro Kaution zum Kauf des AC Milan zustimmen
Advertisement
Serie A
Juventus -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Am Montag hatte Klub-Präsident Silvio Berlusconi verlauten lassen, dass der AC Mailand "verkauft ist". Nun berichtet die Gazzetta dello Sport, dass der Zahlungstermin der Kaution, welche im Rahmen von 50 bis 100 Millionen Euro liegen soll, vertagt worden sei. Eigentlich war der 13. Dezember 2016 als Stichtag angepeilt.

Die Verantwortlichen von Berlusconis Unternehmen "Fininvest" trafen sich dem Vernehmen nach am gestrigen Abend mit "Sino Europe Sports", um die vertraglichen Details zu besprechen. Dabei war Berlusconi gewillt, eine Verlängerung der Frist um sechs Wochen zuzustimmen.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bisher wurden laut der Gazzetta dello Sport bereits 100 Millionen Euro Kaution gezahlt, die weiteren 50 bis 100 Millionen werden darüber hinaus fällig. Die chinesischen Investoren signalisierten diesbezüglich schon Bereitschaft. Weitere Treffen werden nötig sein, um den Deal perfekt zu machen. Milan lauert darauf, möglichst schon im Januar mit den China-Millionen auf dem Transfermarkt zuzuschlagen.

Alle Infos zum AC Milan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung