Sonntag, 16.10.2016

Serie A, 8. Spieltag

Juve müht sich - Roma gewinnt Spitzenspiel

Am 8. Spieltag der Serie A hat Juventus Turin alleine schon durch die Ansetzung einen ersten Sieg verbucht und holt gegen Udinese Calcio drei Punkte. Im Spitzenspiel siegte die Roma beim SSC Neapel - vor allem dank Edin Dzeko. Inter kassierte derweil eine peinliche Heimniederlage gegen Cagliari. Besser machten es die Stadtrivalen: Milan fuhr auswärts einen weiteren Dreier ein.

SSC Neapel - AS Rom 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Dzeko (43.), 0:2 Dzeko (54.), 1:2 Koulibaly (58.), 1:3 Salah (86.)

  • Dem ersten Treffer von Dzeko ging ein schlimmer Fehler von Innenverteidiger Koulibaly voraus, der am Strafraum den Ball an Salah verlor. Doch der Abwehrspieler machte seinen Patzer wieder gut und erzielte nach einer Ecke von Ghoulam per Kopf den Anschlusstreffer zum 1:2.
  • Sowohl Juan Jesus, Radja Nainggolan (Roma) als auch Marek Hamsik (Napoli) wurden angeschlagen ausgewechselt. Außerdem zog sich Koulibaly bei einem Kopfballduell mit Dzeko eine Platzwunde zu.
  • Mit dieser Niederlage ist eine lange Heimserie gerissen. Seit 41 Spielen waren die Partenopei zuhause ungeschlagen. Für die Roma ist es insgesamt der 50. Sieg im direkten Duell mit Neapel.
  • Mehr als zwei Tore zwischen Napoli und Rom gab es seit 2013 nicht mehr. Damals siegte Neapel zuhause mit 4:1.

Delfino Pescara - Sampdoria Genua 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Campagnaro (12./ET), 1:1 Campagnaro (23.)

Gelb-Rote Karte: Coda (45./Pescara)

Bes. Vorkommnis: Caprari verschießt Foulelfmeter (50./Pescara)

Juventus Turin - Udinese Calcio 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Jankto (31.), 1:1 Dybala (43.), 2:1 Dybala (51., FE)

  • Juventus bestimmte das Spiel von Beginn an und kam bereits in der zweiten Minute durch Dybala zur ersten Möglichkeit. Außerdem ließen Mandzukic, der den Vorzug vor Higuain erhielt, und Lichtsteiner beste Gelegenheiten liegen.
  • Mit der ersten gefährlichen Offensivaktion der Gäste traf Jakub Jankto zum 1:0. Dem Treffer ging ein Fehlpass von Patrice Evra voraus. Buffon rutschte der Ball unter den Armen durch - klarer Torwartfehler.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

  • Kurz vor der Halbzeit glichen die Hausherren aber aus. Paulo Dybala verwandelte einen Traum-Freistoß aus gut 20 Metern direkt. Nach dem Seitenwechsel war erneut Dybala zur Stelle, der per Foulelfmeter zur Führung traf.
  • Auch in der zweiten Hälfte verpassten es die Bianconeri, die Partie frühzeitig zu entscheiden. Udinese witterte so bis zum Schlusspfiff die Chance auf einen Punkt, gingen im Endeffekt aber leer aus. Udines neuer Trainer Luigi Delneri konnte die 57. Niederlage gegen Juve somit nicht verhindern.

AC Florenz - Atalanta Bergamo 0:0 (0:0)

Seite 1: u.a. Napoli - Roma, Juve - Udinese

Seite 2: u.a. Inter - Cagliari, Chievo - Milan

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.