Paulo Dybala stand auf Arrigo Sacchis Zettel

Sacchi über Dybala: Milan ignorierte meinen Rat

Von SPOX
Mittwoch, 12.10.2016 | 18:12 Uhr
Paulo Dybala sorgt aktuell bei Juventus Turin für Furore
Advertisement
Serie A
Benevento -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
Serie A
AS Rom -
Udinese
Serie A
SPAL -
Neapel
Serie A
Juventus -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Serie A
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Angesichts der beeindruckenden Entwicklung von Juventus Turins Stürmer Paulo Dybala dürften sich die Verantwortlichen des AC Mailand ärgern, nicht auf den Ratschlag Arrigo Sacchis gehört zu haben: Die italienische Trainerlegende hatte den Rossoneri eine Verpflichtung des Angreifers ans Herz gelegt.

"Wenn mir bei Milan doch nur einer zugehört hätte, als ich sie vor zwei Jahren auf Paulo aufmerksam machte. Dann würde er jetzt nicht bei Juventus spielen", sagte Sacchi der italienischen Tageszeitung La Stampa.

Durch seinen Wechsel nach Italien spielte sich Dybala bei Palermo in den Fokus und entschied sich ein Jahr, nachdem Sacchi ihn entdeckt hatte, für einen Wechsel zu Juventus.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In Turin wurde der 22-Jährige zu einem Schlüsselspieler und bestätigte den Ex-Milan-Coach in seiner damaligen Einschätzung: "Ich bin ein leidenschaftlicher Bewunderer von Dybala. Ich bin mir sicher, dass er eine Legende wird."

Paulo Dybala im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung