Soriano: Bonucci wollte in die Premier League

Von SPOX
Donnerstag, 20.10.2016 | 18:01 Uhr
Laut Ferran Soriano soll Leonardo Bonucci in die Premier League gewollt haben
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Leonardo Bonucci ist bei Juventus nicht mehr wegzudenken. Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren steht er in der Innenverteidigung des Serie-A-Klubs. Im Sommer wurde er jedoch mit einem Abgang zu Manchester City in Verbindung gebracht. Medienberichten zufolge, soll der Klub aus der Premier League versucht haben, den 29-Jährigen mit einer Ablösesumme von 60 Millionen Euro ins Etihad Stadium zu locken.

ManCity-Geschäftsführer Ferran Soriano äußert sich nun beim katalanischen Radiosender RAC1 zu den Gerüchten und betont, dass das Interesse an einem Transfer vom Spieler ausgegangen sei: "Aktuell gibt es viele Spieler, die unter Pep spielen wollen. Bonucci hat uns deshalb angerufen."

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach der erhaltenen Anfrage von Bonucci habe sich Soriano beim Sportdirektor von Juventus, Giuseppe Marotta, gemeldet. "Und der hat mir gesagt, dass sie ihn nicht verkaufen wollen. Damit war die Geschichte erledigt", erklärt der 49-Jährige abschließend.

Leonardo Bonucci im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung