Joe Hart blickt auf den Transfer zum FC Turin zurück

Hart: "Hatte jetzt nicht 25 Optionen"

Von SPOX
Montag, 10.10.2016 | 10:15 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Unter Pep Guardiola bei Manchester City wurde es nichts. Einen neuen Verein zu finden, war für Joe Hart ebenfalls nicht leicht. Er wurde letztlich zur Entscheidung FC Turin gezwungen.

Pep Guardiola sortierte Joe Hart bei Manchester City umgehend aus. Der Engländer kann das ein Stück weit nachvollziehen: "Fußball ist auch ein Spiel der unterschiedlichen Meinungen - einige Leute halten viel von mir, andere denken, ich sei nutzlos."

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN

Bei der Daily Mail zeigte sich der 29-Jährige gefestigt: "Also war ich gezwungen, mir jemanden zu suchen, dessen Meinung von mir besser war und der dachte, ich könne seinem Team helfen."

Allerdings, so Hart, sei es nicht leicht gewesen, einen neuen Klub zu finden: "Es ging nicht um mutige Entscheidungen - es war vielmehr eine Entscheidung, die ich gezwungen war, zu treffen und mit der ich zugleich leben konnte. Ich werde nicht lügen: Ich saß jetzt nicht da und hatte 25 Optionen.

Letztlich entschied er sich für den FC Turin. "Eine gute Möglichkeit", so Hart, der seitdem Stammtorhüter ist. Bis zum Juni 2017 zumindest, denn dann geht es nach Plan zurück nach Manchester.

Joe Hart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung