Berater: "Situation kann sich schnell ändern"

Von SPOX
Freitag, 28.10.2016 | 12:20 Uhr
Carlos Bacca spielt beim AC Milan eine starke Saison
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Beim AC Milan ist Carlos Bacca der Fixpunkt der Offensive. Nach 18 Treffern in der vergangenen Spielzeit, startete der Kolumbianer auch in dieser Saison wieder stark und traf in zehn Partien bereits sechsmal. Es halten sich auch deshalb hartnäckig Wechselgerüchte um ihn.

Baccas Berater Sergio Barila erklärte in Kolumbien gegenüber El Heraldo: "Er ist glücklich in Mailand, aber wenn interessante Angebote kommen, könnte sich die Situation verändern".

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Schon im Sommer rechnete man bei den Rossoneri mit einem Bacca-Abgang Richtung West Ham United. Eine Ablöse von rund 30 Millionen stand im Raum, allerdings platzte der Transfer. "Carlos ist ein Stürmer, der seinen Preis hat", ließ Barila verlauten.

Der Mittelstürmer wird zudem mit einem Wechsel zu PSG in Verbindung gebracht, wo Baccas Ex-Coach Unai Emery derzeit das Zepter schwingt. "Natürlich gibt es mehrere Anfragen für ihn", so der Berater des Kolumbianers. Er fügte an: "Wenn er so weitermacht, wird er im Sommer über 30 Millionen wert sein".

Carlos Bacca im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung