Medien loben Rüdiger für Roma-Comeback

SID
Montag, 31.10.2016 | 11:08 Uhr
Antonio Rüdiger feierte gegen Empoli sein Startelf-Comeback
Advertisement
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Antonio Rüdiger hat gute Kritiken für sein Startelf-Comeback beim AS Rom erhalten. "Rüdiger kehrt nach fast sechs Monaten wieder in den Kader zurück und überzeugt mit seiner soliden Spielweise", schrieb die Gazzetta dello Sport nach der Nullnummer gegen den FC Empoli.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN

Der 23-Jährige stand erstmals nach seinem Kreuzbandriss wieder in der Anfangsformation der Roma. Er spielte bis zur 68 Minute. Rüdiger wurde auf der für ihn ungewohnten Position als Linksverteidiger aufgeboten.

Antonio Rüdiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung