Serie A, 7. Spieltag

Torfestival in Mailand - Roma schlägt Inter

Von SPOX
Sonntag, 02.10.2016 | 22:44 Uhr
Im San Siro fielen sieben Tore
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Am 7. Spieltag reiste Juventus Turin zum kriselnden FC Empoli und benötigte nur fünf Minuten, um alles klar zu machen. Napoli wollte der Alten Dame beim Gastspiel in Bergamo auf den Fersen bleiben, verlor aber überraschend. Im San Siro steigt derweil ein Torfestival mit sieben Toren. Die Roma gewinnt das Spitzenspiel gegen Inter.

Empoli - Juventus 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Dybala (65.), 0:2 Higuain (67.), 0:3 Higuain (70.)

  • Im 4-4-2 mit Raute attackierte Empoli Juve früh. Anfangs hatten die Gäste damit Probleme. Dann kombinierten sich die Bianconeri immer wieder in die Hälfte von Empoli. Im Verlauf der Partie ließen sich die Gastgeber etwas zurückfallen.
  • Juve ging fahrlässig mit den Tormöglichkeiten um. 14 Torschüsse standen alleine in der ersten Halbzeit zu Buche, keiner jedoch fand den Weg ins Netz.
  • Der Knoten von Paulo Dybala ist nun auch in der Serie A geplatzt. Nach seinem Treffer in der Königsklasse unter der Woche markierte er heute sein erstes Saisontor in der Liga.
  • Empoli fiel nach dem ersten Gegentreffer komplett auseinander und hatte Glück, dass Juve weitere klare Möglichkeiten ausließ.

Delfino Pescara - Chievo Verona 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Meggiorini (76.), 0:2 Inglese (85.)

Udinese Calcio - Lazio Rom 0:3

Tore: 0:1 Immobile (28.), 0:2 Keita (54.), 0:3 Immobile (62.)

Atalanta - Napoli 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Petagna (9.)

  • Ohne Champions-League-Torschützen Mertens startete Napoli in die Partie gegen Atalanta und musste direkt einen frühen Gegentreffer in der 9. Minute verkraften.
  • Trotz Rückstand gehörte die erste Halbzeit den bis vor der Partie ungeschlagenen Partenopei. Mit 68 Prozent Ballbesitz und neun Torschüssen verpassten sie es aber, noch vor der Halbzeit auszugleichen.
  • Auch mit den später eingewechselten Mertens und Gabbiadini auf dem Feld bestimmte Napoli die Partie. Der entscheidende Torabschluss fehlte trotzdem, Bergamo verteidigte geschickt. Die Hausherren gewannen insgesamt 54 Prozent ihrer Zweikämpfe, Napoli hingegen lediglich 46 Prozent.
  • Napoli konnte mit fast 70 Prozent Ballbesitz in der zweiten Halbzeit nur vier Schüsse aufs Tor bringen, aber keinen verwerten.

FC Bologna - FC Genua 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Simeone (77.)

Gelb-Rote Karten: Gastaldello (Bologna/44.), Gentiletti (Genua/85.)

Rote Karte: Dzemaili (Bologna/87.)

Seite 1: Higuain trifft doppelt und drei Platzverweise in Bologna

Seite 2: Milans irres Comeback und Topspiel in Rom

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung