Pjanic: "Werde Pirlo bei Juventus einbringen"

Von SPOX
Montag, 05.09.2016 | 10:30 Uhr
Miralem Pjanic versucht bei Juventus den Künsten Andrea Pirlos nachzueifern
Advertisement
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Viel Geld ließ sich Juventus Turin den Transfer von Miralem Pjanic vom AS Rom kosten. Dieser will das Vertrauen zurückzahlen und hat sich dafür in Andrea Pirlo direkt ein großes Vorbild ausgeschaut.

32 Millionen Euro waren Juventus Turin die Dienste von Miralem Pjanic wert. Der AS Rom verkaufte seinen Mittelfeldstar nur ungern, musste aber aufgrund diverser Klauseln einknicken. Der Spieler trug jedoch auch seinen Teil dazu bei: "Ich wollte nach Turin. Ich bin jetzt 26 Jahre alt und wollte meine sportliche Umgebung verändern, eine neue Herausforderung."

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN

Im Interview mit dem kicker hat sich Pjanic direkt ein großes Vorbild herausgesucht, um die Investition zu rechtfertigen: Andrea Pirlo. "Ich habe es geliebt, ihm zuzuschauen Er war ein fantastischer Spieler und das hat er oft bewiesen. Für mich war er der beste Spieler in Italien", so Pjanic.

Der Nationalspieler aus Bosnien hat somit schon erste Ziele: "Ich werde versuchen, zumindest einen Teil von dem, was Pirlo konnte, bei Juventus einzubringen." Angesichts der Konkurrenz in der Serie A sicher keine schlechte Wahl: "Das Ziel ist Platz eins, darauf sind wir fokussiert. Obwohl Juventus in den letzten fünf Spielzeiten dominierte, ist die Serie A immer interessant.

Miralem Pjanic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung