Juventus Turin: Massimiliano Allegri kümmert die Torflaute von Paulo Dybala nicht

Allegri wegen Dybala-Flaute unbesorgt

Von SPOX
Samstag, 17.09.2016 | 15:51 Uhr
Paulo Dybala schoss in der vergangenen Saison 23 Tore
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta

Juventus Turins Trainer Massimiliano Allegri sorgt sich vor dem Derby d'Italia gegen den Erzrivalen Inter Mailand nicht wegen der Torflaute von Stürmer Paulo Dybala. Der Argentinier hat in den ersten drei Spielen der Serie-A-Saison noch kein Tor erzielt.

Während der Vorsaison zählte Dybala noch zu den Leistungsträger und markierte 23 Treffer in 46 Spielen. Nach dem Rekordwechsel von Gonzalo Higuain diesen Sommer spielt Dybala nun aber nicht mehr die erste Geige im Sturm der Bianconeri.

Trotz der Schwierigkeiten sieht sein Trainer keinen Grund zur Beunruhigung. Allegri erklärte: "Dybalas Rolle hat sich nicht geändert. Er hat noch nicht getroffen, aber das passiert jedem Stürmer."

Erlebe die Serie A Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Turiner haben am Sonntag (18 Uhr im LIVETICKER) die Möglichkeit, ihren Vorsprung in der Tabelle mit einem Sieg gegen Inter weiter auszubauen.

Paulo Dybala im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung