Juve scheitert mit Klage vor Gericht

SID
Dienstag, 06.09.2016 | 21:28 Uhr
Ein römisches Gericht lehnte die 444 Mio.-Klage von Juventus Turin ab
Advertisement
Serie A
Atalanta -
Neapel
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta

Ein römisches Gericht hat die 444-Millionen-Euro-Klage von Juventus Turin wegen der erlittenen Verluste durch die Aberkennung des Serie-A-Titels 2006 und dem damit verbundenen Zwangsabstieg in die 2. Liga zurückgewiesen.

Die Sanktionen wurden gegen Juventus wegen seiner Rolle im Skandal um manipulierte Spiele verhängt.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Juventus beanstandete erhebliche Einkommenseinbußen und einen Imageschaden.

Alle Infos zu Juventus Turin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung