Montella stellt klar: Kein Stress mit Bacca

Von SPOX
Samstag, 17.09.2016 | 15:00 Uhr
Zwischen Vincenzo Montella und Carlos Bacca sind keine Probleme sichtbar
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Trainer Vincenzo Montella vom AC Mailand hat nach dem Sieg seiner Rossoneri gegen Sampdoria betont, dass sein Verhältnis zu Siegtorschütze Carlos Bacca intakt sei.

Medienberichten zufolge soll es vergangene Woche im Training zu einem Krach zwischen den beiden gekommen sein. Die Folge: Montella setzte Bacca im Stadio Luigi Ferraris in der ersten Hälfte auf die Bank. Bacca kam später als Joker und netzte in der Schlussphase zum 1:0-Endstand für Milan ein.

"Konfrontationen gibt es immer wieder. Man kann das nicht immer öffentlich austragen", so Montella. "Zwischen uns ist alles unter Kontrolle und in Harmonie. Bacca hatte einen wichtigen Einfluss auf das Spiel. Er kam mit Enthusiasmus rein."

Erlebe die Serie A Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bacca war derweil froh, die schwierige Woche hinter sich gebracht zu haben. Er sagte Sky Sport Italia: "Für mich ist es hart, auf der Bank zu sitzen, aber ich respektiere die Entscheidung des Trainers. Ich arbeite daran, auf dem Platz immer alles zu geben. Ich danke Gott, dass ich dieses entscheidende Tor schießen konnte."

Der AC Mailand im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung