Mario Balotelli: Chievo oder Sassuolo?

Von SPOX
Freitag, 12.08.2016 | 11:12 Uhr
Jürgen Klopp hat für Mario Balotelli keine Verwendung
Advertisement
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Serie A
Benevento -
Neapel
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Die Karriere von Mario Balotelli steht auf dem Scheideweg, beim FC Liverpool hat der Stürmer keine Zukunft mehr - dies machte Coach Jürgen Klopp zuletzt unmissverständlich klar. Nun soll offenbar US Sassuolo Interesse zeigen, ein Transfer ist aber dennoch eher unwahrscheinlich.

Wie Il Milanista berichtet, ist die Mannschaft von Trainer Eusebio Di Francesco noch auf der Suche nach einem Stürmer, wobei Alessandro Matri der Wunschkandidat sein soll. Als Alternative habe man aber auch den ehemaligen Milan-Stürmer ins Auge gefasst.

Die Serie A TIM live auf DAZN

Das Gehalt und die Ablöse stellen allerdings noch ein Problem dar, nachdem Sassuolo das Gesamtpaket wohl nur mit einem Entgegenkommen Liverpools stemmen könnte. Aktuell verdient Balotelli rund sechs Millionen Euro, wobei Sassuolo nur zwei Millionen Euro zahlen könnte.

"Es stimmt, Sassuolo hat sich bei uns erkundigt", erklärte Enzo Raiola, Cousin von Balotelli-Berater Mino. "Aber ein Engagement ist Lichtjahre entfernt." Gleichzeitig bestätigte er, dass Sassuolo und Chievo Verona die einzigen italienischen Klubs sind, die bislang angefragt haben.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung