Brozovic: Inter oder Chelsea?

Von SPOX
Dienstag, 30.08.2016 | 17:55 Uhr
Marcelo Brozovic verdient in Mailand pro Saison rund 2,5 Millionen Euro
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Wo spielt Marcelo Brozovic in dieser Saison? Eigentlich haben sich Inter Mailand und der FC Chelsea auf eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro geeinigt, doch nach Goal-Informationen ist der kroatische Mittelfeldspieler mit dem Gehalt noch unzufrieden.

Miroslav Bicanic, Berater des 23-Jährigen, hat beide Klubs zu einem Bieterkrieg angestachelt, nachdem nun auch die Nerazzurri ein neues Vertragsangebot zu deutlich erhöhten Bezügen unterbreitet haben.

Brozovic verdient in Mailand pro Saison rund 2,5 Millionen Euro, wobei er ein Gehalt von vier Millionen Euro pro Spielzeit anstrebt. Auch die Blues liegen mit ihrem ersten Angebot deutlich unter dieser Marke.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Mittelfeldmann würde somit deutlich weniger als die meisten Spieler an der Stamford Bridge verdienen, und erwartet von Chelsea ein noch höheres Angebot wie von Inter, um im Vergleich zu seinen möglichen neuen Teamkollegen nicht abzufallen.

Das Umfeld des Spielers bestätigte Goal bereits, dass es "sehr wahrscheinlich" sei, dass Brozovic einen Kontrakt in London unterzeichnen wird. Doch nun mischt auch Inter wieder mit einem neuen Angebot mit.

Brozovic selbst wurde am Dienstag derweil vom Training der kroatischen Nationalmannschaft freigestellt, um sich seiner Zukunft mit entsprechenden Vertragsverhandlungen zu widmen.

Marcelo Brozovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung