Lazio: Verhalten von Keita Balde "inakzeptabel"

Von SPOX
Sonntag, 21.08.2016 | 17:33 Uhr
Keita Balde meldete sich krank
Advertisement
Serie A
Lazio -
FC Turin
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
Roma

Lazio Rom und sein Youngster Keita Balde liegen im Clinch. Grund ist eine angebliche Knieverletzung des 21-jährigen Offensivspielers. Er meldete sich für das Spiel gegen Atalanta Bergamo nicht fit und wollte aus dem Kader genommen werden.

Der Verein hingegen unterstellt dem Senegalesen, dass er nur einen Transfer vorantreiben wolle und gar nicht verletzt sei. Daraufhin veröffentlichte der Spieler auf Facebook einen Kommentar zur Situation: "Ich erlaube nicht, dass jemand mein Wort in Frage stellt. Ich bin stolz darauf, dieses Trikot zu tragen und für Lazio, nicht für ein Projekt oder Interessenten, zu spielen."

Erlebe die Serie A Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Obwohl der Verein das sieht, versuchen sie mir Steine in den Weg zu legen", schrieb er. Der Verein reagierte und veröffentlichte ein Statement: "Lazio sieht das Verhalten des Spielers Keita Balde als inakzeptabel an, der selbst entschied dem Kader für das Ligaspiel aufgrund einer Knieverletzung fern zu bleiben."

"Der Spieler veröffentlichte außerdem eine Reihe unglaublich aggressiver und angreifender Statements gegen den Verein und seine Verantwortlichen. Das ist eine Geste von Misstrauen und Arroganz auch gegenüber seinen Mitspielern und den Fans, die das Recht haben, auf einen hochmotivierten Profi zu zählen, der die Werte und Farben des Vereins vertritt", heißt es in dem Schreiben weiter.

Der in Spanien geborene Keita gilt als eines der größten Talente in der Serie A und erzielte in der vergangenen Saison vier Tore in 31 Ligaspielen. Wie es mit dem Youngster nun weitergeht, ist ungewiss.

Keita Balde im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung