Fussball

Pogba: United intensiviert Bemühungen

SID
Paul Pogba steht mit Frankreich im Finale der EM 2016
© getty

Bei welchem Verein spielt Paul Pogba in der kommenden Saison? Nach Juventus Turin sieht es nicht mehr unbedingt aus, Manchester United hat seine Bemühungen nun intensiviert. Jose Mourinho möchte jedoch keine späte Entscheidung.

United-Geschäftsführer Ed Woodward hat nach Informationen von Sky Sports News HQ in den letzten 48 Stunden Verhandlungen eröffnet, um Pogba für die Ablösesumme von knapp 117 Millionen Euro zurück ins Old Trafford zu lotsen - ein Betrag, bei dem Juventus Turin wohl schwer ins Grübeln käme.

Die Italiener wollen jedoch alles tun, um den Franzosen bei sich zu behalten und offerierten ihm erst kürzlich eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre inklusive Gehaltserhöhung.

Wie der Guardian schreibt, wird Pogba-Agent Mino Raiola unmittelbar nach Ende der EM in Frankreich, wo Pogba am Sonntag das Finale gegen Portugal bestreiten wird, mit Juventus in Gespräche eintreten, um eine Entscheidung über Pogbas Zukunft zu beschleunigen.

Real Madrid oder Manchester United?

Manchesters neuer Coach Jose Mourinho möchte damit aber nicht bis zum Ende des Transferfenster warten, sondern laut einem Bericht des Telegraph bereits rund um das Community Shield Match gegen Meister Leicester City am 7. August Klarheit haben.

Jedoch soll Pogba offenbar einen Wechsel zu Real Madrid favorisieren, besonders Trainer Zinedine Zidane möchte seinen Landsmann nach Spanien holen. Allerdings steht Raiola auch Mourinho nahe, so dass spekuliert wird, der Berater rate seinem Klienten zu einem Wechsel auf die Insel.

Pogba wäre in Manchester der vierte Neuzugang nach Eric Bailly, Zlatan Ibrahimovic und Henrikh Mkhitaryan.

Paul Pogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung