Allegri: "Juve wird vorbereitet sein"

Von SPOX
Freitag, 22.07.2016 | 12:21 Uhr
Massimiliano Allegri glaubt weiterhin an einen schlagkräftigen Juventus-Kader
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Spekulationen über einen Wechsel von Paul Pogba zu Manchester United haben in den letzten Tagen Fahrt aufgenommen. Juventus-Trainer Massimiliano Allegri äußerte sich auf einer Pressekonferenz im Rahmen des International Champions Cups in Melbourne zu den Gerüchten.

"Im Moment kann ich nur sagen, dass Pogba ein Spieler von Juventus ist und wir wissen nicht, was passieren wird, aber Juve wird darauf vorbereitet sein", wiegelte er die Gerüchte um einen anstehenden Wechsel des Franzosen ab.

Mit den bisherigen Neuzugängen des Vereins zeigte er sich derweil zufrieden: "Wir haben erstklassige Spieler zum Klub geholt: Dani Alves, Miralem Pjanic, Marko Pjaca und Medhi Benatia."

Verfolgt das Titelrennen in der Serie A TIM live auf DAZN

Dass ein Wechsel von Pogba aber dennoch ein ganz heißes Thema ist, kann auch der Trainer nicht leugnen: "Natürlich kann bis zum 31. August, wenn das Transferfenster schließt, alles passieren. Aber wir sind zuversichtlich, dass Juventus bis Ende August eine gute und starke Mannschaft haben wird."

Nach Goal-Informationen haben sich die Alte Dame und Manchester United bereits auf eine Ablösesumme von 110 Millionen Euro geeinigt.

Juventus in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung