Fussball

Higuain mit Juve einig

Von SPOX
Gonzalo Higuain erzielte in der abgelaufenen Saison 36 Tore für Neapel
© getty

Juventus hat sich mit Stürmer Gonzalo Higuain von Ligakonkurrent SSC Neapel über einen Wechsel nach Turin geeinigt. Das berichtet Goal.com. Der Argentinier soll beim Meister der Serie A TIM einen Vierjahresvertrag mit einem Jahresgehalt von sieben Millionen Euro erhalten.

Higuain hat sich nach drei Jahren am Vesuv für einen Abgang entschieden und die Bianconeri zu seinem Wunschziel erklärt. Bis zuletzt wurde er auch mit einem Wechsel zu Arsenal in die Premier League in Verbindung gebracht. Juventus muss sich nun mit Neapel über die Transfermodalitäten des 28-Jährigen einigen.

Verfolge Higuain und Juventus ab Sommer live auf DAZN

Sollte das nicht geschehen, müssten die Bianconeri die Ausstiegsklausel über 94 Millionen Euro zahlen. In diesem Fall strebt der 32-fache italienische Champion an, einige seiner Spieler nach Napoli zu transferieren, um die Ablösesumme zu drücken. Higuains aktueller Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2018.

Spieler sollen verrechnet werden

Kandidat Nummer eins dafür ist Mittelfeldspieler Roberto Pereyra, wobei auch Innenverteidiger Daniele Rugani ebenfalls Teil der Verhandlungsmasse sein könnte. Juve-Sportdirektor Giuseppe Marotte wird sich in den nächsten Tagen mit den Verantwortlichen des Vize-Meisters treffen, um verschiedene Szenarien durchzuspielen.

Nach dem Abgang von Alvaro Morata war Juventus auf der Suche nach einem Ersatz im Sturmzentrum. Die Verpflichtung des Torschützenkönigs der Serie A TIM dürfte auch die Gerüchte um einen Abgang von Mittelfeldstar Paul Pogba anheizen, der mit Manchester United in Verbindung gebracht wird.

Gonzalo Higuain im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung