"CL ohne Milan ist keine Option"

Mittwoch, 27.07.2016 | 12:30 Uhr
Riccardo Montolivo will mit dem AC Milan wieder angreifen
Advertisement
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Riccardo Montolivo hat wegen einer Verletzung die EM 2016 in Frankreich verpasst. Nun ist er wieder fit und will als Kapitän mit dem AC Milan angreifen. Im Interview spricht er vor dem Testspiel gegen den FC Bayern München (Do., ab 3 Uhr im LIVETICKER) über die Bedeutung von Internationalisierung, Teambuilding und dem Ziel Europa.

Frage: Herr Montolivo, was halten Sie als Spieler von der Audi Summer Tour und dem International Champions Cup?

Riccardo Montolivo: Wir sind glücklich, ein Teil dieses Turniers zu sein. Es ist immer eine große Sache, auf die besten Klubs der Welt zu treffen. Und wenn man diese großen Spiele mit so einer Tour verbinden kann, ist es natürlich umso besser. Die Spiele werden in der Vorbereitung auf die kommende Saison ein wichtiger Faktor werden.

Frage: Sie sprechen die großen Gegner der nächsten Tage an. Auf welches Team freuen Sie sich den besonders?

Montolivo: Natürlich Bayern München! Sie haben eines der besten Teams der Welt und ich bin mir sicher, dass das Spiel gegen sie aufregend wird. Sich mit solch starken Mannschaften zu messen, ist immer etwas Besonderes - vor allem in der Vorbereitung. Dann weiß man, wo man steht und man sieht genau, in welchen Bereichen man sich noch verbessern muss.

Frage: Wie wichtig ist aus Ihrer Sicht die Internationalisierung für den italienischen Fußball - und speziell für den AC Milan?

Montolivo: Es ist sehr wichtig für die Marke, hier in die USA zu reisen. Der AC Milan gehört nach wie vor zu den wichtigsten Marken im Weltfußball, das ist ganz klar. Für uns ist das ein riesiger Vorteil - in Italien und in der ganzen Welt. Für den Ruf des italienischen Fußballs wäre es jedenfalls sehr gut, wenn wir das Spiel gegen die Bayern gewinnen würden.

Verfolge Montolive und Milan in Kürze live auf DAZN!

Frage: Wie wichtig kann so eine Reise für das Teambuilding sein?

Montolivo: Solche Zeiten, in denen man lange mit dem Team zusammen ist, sind sehr wichtig für uns. Vor allem weil wir im Sommer erst einen neuen Trainer bekommen haben (Vincenzo Montella, d. Red.). Wir müssen uns an ein neues System und eine neue Spielweise gewöhnen. Und das Team muss auch immer wieder neu zusammenwachsen, wenn ein neuer Trainer da ist. Deswegen können die nächsten beiden Wochen da schon einiges bewirken.

Frage: Haben Sie auf der US-Tour noch andere Aktivitäten abseits des Fußballplatzes geplant?

Montolivo: Es ist immer großartig, in die USA zu reisen. Es ist einfach der Wahnsinn, in so großen Städten wie diesen ein Tourist zu sein. Außerdem ist es immer ein gutes Gefühl, mit den Fans in Kontakt zu kommen. Deswegen sind wir wirklich glücklich, hier zu sein.

Frage: Sie haben aufgrund einer Wadenverletzung die EM 2016 in Frankreich verpasst. Wie steht es um Ihren Gesundheitszustand? Sind Sie bereits wieder bei 100 Prozent?

Montolivo: Mir geht es gut. Es war wirklich schade, dass ich mich verletzt und die EM verpasst habe und mir damit das Gleiche passiert ist wie vor der WM 2014. Leider können solche Dinge im Sport passieren. Aber jetzt bin ich bereit. Jetzt schaue ich nur noch nach vorne. Ich bin bei 100 Prozent und werde mich voll darauf konzentrieren, alles für das Team zu geben.

Frage: Milan hat letzte Saison zum wiederholten Male das europäische Geschäft verpasst. Welche Bedeutung hat es für Sie, dieses Ziel in der kommenden Saison wieder zu erreichen?

Montolivo: Das ist fundamental für uns. Der AC Milan hat die Champions League jetzt drei Jahre hintereinander nicht erreicht. Die europäischen Wettbewerbe sind für uns gemacht, wir gehören dahin. Für uns hat es oberste Priorität, so schnell wie möglich wieder nach Europa zu kommen, denn eine Champions League ohne den AC Milan ist keine Option.

Riccardo Montolivo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung