Juve gibt bei Mascherano auf

SID
Mittwoch, 22.06.2016 | 21:35 Uhr
Javier Mascherano bekleidet beim FC Barcelona zumeist die Innenverteidiger-Position
© getty
Advertisement
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Serie-A-TIM-Meister Juventus hat die Bemühungen um FC Barcelonas Javier Mascherano eingestellt, wie Juve-Boss Giuseppe Marotta gegenüber der spanischen Zeitung Marca verkündete.

"Barcelona wird ihn nicht verkaufen", so Marotta, der damit das Thema beendete: "Die Sache ist erledigt." Mascherano hatte schon Anfang des Monats verlauten lassen, dass sein Verein ihn nicht gehen lassen wolle. Auf einen Wechsel vom Klub, für den er seit 2010 spielt, wollte er nicht drängen.

Juve hat sich bereits am Team der Katalanen bedient und Barca-Verteidiger Dani Alves verpflichtet. "Mit Miralem Pjanic und Dani Alves haben wir angefangen, unser Team aufzubauen", erklärte Marotta. Javier Mascherano gewann bisher vier Liga-Titel mit Barcelona und zudem zweimal die Champions League.

Javier Mascherano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung