"Sein Recht Klausel zu ziehen"

Von SPOX
Dienstag, 28.06.2016 | 23:19 Uhr
Gonzalo Higuain traf vergangene Saison 36 mal in der Liga für Neapel
© getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel
Serie A
Florenz – AC Mailand
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Einen neuen Rekord hat er aufgestellt, mehr Tore erzielt als er Spiele in der Serie A TIM absolvierte. Gonzalo Higuain hat eine überragende Saison mit Neapel hinter sich, will den Klub nun aber verlassen. Um fast jeden Preis, so sein Bruder Nicolas.

Die spanische Marca zitiert Berater und Bruder Nicolas von Gonzalo Higuain und spricht von einem bevorstehenden Wechsel zu Atletico Madrid. Nicolas erkärt dort: "Es ist sein Recht, seine Ausstiegsklausel zu ziehen, aber wir wollen den Weg, auf dem wir den Vertrag 2018 auslaufen lassen." Sein Bruder fühle sich nicht wohl in Neapel.

Wie der Bruder von Gonzalo ausführt sei man in der Hoffnung auf "Meisterschaft und Champions League, ein Projekt des Wachstums" nach Italien gekommen, sei aber enttäuscht von Klub und Anhängern. Higuain erzielte für den SSC Neapel 36 Tore in 35 Spielen und schoss sein Team damit auf Rang zwei der Tabelle.

Klausel von 90 Millionen

Aufgrund der "Gesellschaft" in Neapel sei er nicht zufrieden: "Wir respektieren den Vertrag, den wir mit Neapel abgeschlossen haben, aber es gibt keine Umstände, unter denen wir den Vertrag verlängern." Ein Streik oder vergleichbares sei allerdings keine Option: "Gonzalo ist super professionell und wird bis zum Ende alles geben."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Wie das spanische Blatt berichtet, sei es nun an Atletico, in Verhandlungen mit Neapel einzutreten. Higuain sei der Spieler, den sich Diego Simeone wünsche, um auch in der nächsten Saison erfolgreich um Titel mitzuspielen. Demnach will man die Ausstiegsklausel von rund 90 Millionen Euro drücken, um Higuain bereits für die Saison 16/17 unter Vertrag zu nehmen.

Gonzalo Higuain im Stekcbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung