Nach Kritik von Melissa Satta

Mihajlovic schießt gegen Spieler-Frau

Von SPOX
Donnerstag, 14.04.2016 | 19:12 Uhr
Sinisa Mihajlovic übernahm die Rossoneri erst zum Beginn der Saison
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Wird ein Trainer entlassen, treten Spieler oder Funktionäre gerne nach. Im Fall von Sinisa Mihajlovic äußert sich die Freundin von Kevin-Prince Boateng zum serbischen Trainer. Der Ex-Coach der Rossonieri reagiert prompt auf die Aussagen.

"Mit dem neuen Trainer wird sich die Stimmung ändern,und die Kabine wird wieder zur Ruhe finden. Brocchi ist ein großartiger Typ. Mit ihm wird mehr Seelenruhe herrschen." Diese Einschätzung lieferte Melissa Satta, die Freundin von Ex-Schalker Kevin-Prince Boateng zum Trainerwechsel von Sinisa Mihajlovic zu Cristian Brocchi.

Der Serbe ließ sich darauf angesprochen zu einem verbalen Ausrutscher hinreißen: "Ich bin eigentlich keiner, der diskriminierend ist, aber Frauen sollten nicht über Fußball reden. Dafür sind sie nicht geeignet."

Alles zum AC Milan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung