Khedira erhält Audienz bei Papst

SID
Donnerstag, 28.04.2016 | 20:19 Uhr
Italienischer Meister und darf daher nun zum Papst: Sami Khedia
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Große Ehre für Weltmeister Sami Khedira: Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler erhält mit dem italienischen Meister Juventus Turin am Tag vor dem Pokal-Finale gegen den AC Mailand (21. Mai) eine Audienz bei Papst Franziskus.

Spieler und Management beider Mannschaften werden dem Pontifex gemeinsam mit einer Delegation der Serie A einen Besuch abstatten.

Juventus peilt im Stadio Olimpico in Rom das zweite Double aus Meisterschaft und Pokalsieg in Folge an. Für den AC Mailand geht es um den ersten Titel seit dem Gewinn des italienischen Supercups vor fünf Jahren.

Sami Khedira im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung