Roma-Coach: "Werde nicht handgreiflich"

Spalletti dementiert Totti-Streit

Von SPOX
Dienstag, 19.04.2016 | 10:22 Uhr
Francesco Totti ist der Rekordspieler des AS Rom
© getty
Advertisement
Serie A
Live
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Live
Sampdoria -
Juventus
Serie A
Live
SPAL -
Florenz
Serie A
Live
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Live
Udinese -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus

Luciano Spalletti, Trainer des AS Rom, bestreitet die Vorwürfe, es sei zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit Francesco Totti gekommen. "Ich bestreite kategorisch, dass es einen Streit oder eine physische Auseinandersetzung mit einem meiner Spieler gab. Ich werde nicht handgreiflich gegen die Spieler", erklärte der 57-Jährige.

Totti soll laut übereinstimmenden italienischen Medienberichten nach dem 3:3-Unentschieden gegen Atalanta Bergamo seine Teamkollegen kritisiert haben. Nach 2:0-Führung der Roma, und anschließenden 2:3-Rückstand, erzielte der spät eingewechselte Stürmer selbst den Ausgleich.

Kartenspieler Totti?

Spalletti soll daraufhin seine Mannschaft in Schutz genommen haben und die Klubikone mit den Worten "Du bist ruhig, du spielst auf dem Zimmer noch bis 2 Uhr nachts Karten", zurechtgewiesen haben. Dies berichtet die Gazzetta dello Sport.

Die sportlichen Fähigkeiten Tottis beschrieb sein Trainer zuvor als "eine Technik wie kein Zweiter, aber es zählen auch Ausdauer und Engagement."

Francesco Totti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung