Milan kritisiert seinen Stürmer

"Balotelli hat Verbleib nicht verdient"

SID
Freitag, 08.04.2016 | 11:16 Uhr
Balotelli galt einst als großes Talent
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Italiens EM-Held Mario Balotelli droht nach drei Vereinswechseln in den vergangenen drei Jahren die nächste Ausmusterung. "Mario hat große Lust, bei Milan zu bleiben", sagte Adriano Galliani, Geschäftsführer des AC Mailand.

"Bisher hat er den Verbleib aber nicht verdient. Er muss uns überzeugen. Er hat versprochen, dass er es tun wird." Falls nicht, müsste der Stürmer wohl zum inzwischen von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool zurückkehren.

Der 25-jährige Balotelli, der im EM-Halbfinale 2012 beide Tore zum 2:1 Italiens gegen Deutschland erzielt hatte, war 2013 von Manchester City zu Milan gewechselt, von dort nach Liverpool gegangen und im vergangenen August auf Leihbasis zurückgekehrt.

Seitdem hat Balotelli, der allerdings auch durch eine Schambeinoperation zurückgeworfen wurde, in 15 Liga-Spielen erst ein Tor erzielt.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung