32-Jähriger vom AS Rom

El Shaarawy will zur EM

Von SPOX
Sonntag, 28.02.2016 | 15:36 Uhr
Stephan El Shaarawy will zur Europameisterschaft
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Seit seinem Wechsel zum AS Rom präsentiert sich Stephan El Shaarawy wieder in starker Form. Auch deshalb will der 23-Jährige bei der Europameisterschaft in Frankreich unbedingt im Kader der italienischen Nationalmannschaft stehen.

"Ich kam zur Roma, um alles zu geben und meiner Karriere einen Wendepunkt zu erteilen, aber auch mit dem Ziel, zur EURO zu fahren", sagte El Shaarawy nach dem Auswärtsspiel beim FC Empoli. Der Offensivspieler traf beim 3:1-Sieg doppelt und steht nach fünf Spielen bereits bei vier Toren für den Hauptstadtklub.

El Shaarawy, der lange Zeit beim AC Milan kickte und zuletzt der der AS Monaco unter Vertrag stand, fühlt sich bei seinem neuen Arbeitgeber sichtlich wohl. "Ich muss weiterhin gut spielen für die Roma und, falls möglich, auch Tore schießen. Dann sehen wir weiter", so der Italiener weiter.

In der Serie A TIM haben sich die Giallorossi durch den sechsten Dreier in Folge vorerst auf den dritten Tabellenplatz verbessert. In der Champions League droht nach der 0:2-Hinspielniederlage gegen Real Madrid allerdings das Aus im Achtelfinale.

Alles zur Serie A TIM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung