Donnerstag, 04.02.2016

Wegen anhaltender rassistischer Rufe der Heimfans

Lazio-Fans sorgen für Unterbrechung

Das Spiel zwischen Lazio Rom und dem SSC Neapel (0:2) musste für dreieinhalb Minuten unterbrochen worden. Ziel der Beleidigungen während der zweiten Halbzeit war Neapels Verteidiger Kalidou Koulibaly aus dem Senegal.

Die Spieler beider Mannschaften mussten drei Minuten warten bis es weiter ging
© getty
Die Spieler beider Mannschaften mussten drei Minuten warten bis es weiter ging
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich bin froh darüber, dass das Spiel unterbrochen worden ist. Es wurde langsam peinlich", sagte SSC-Trainer Maurizio Sarri. Lazio, Klub von Weltmeister Miroslav Klose, kann sich auf eine Strafe einstellen.

Gonzalo Higuain erzielte sein 23. Tor im 23. Saisonspiel (24.), den zweiten Treffer markierte José Callejon (27.). Klose stand in der Startfelf und wurde nach 70 Minuten ausgewechselt. Lazio hinkt als Tabellenneunter den eigenen Ansprüchen hinterher.

Alles zu Lazio Rom

Das könnte Sie auch interessieren
Sergej Milinkovic-Savic bleibt bis 2022 bei Lazio

Lazio verlängert mit Leistungsträger

Marek Hamsik wird von Lazio-Trainer Simone Inzaghi gelobt

Lazio-Coach Inzaghi: Hamsik "komplettester Spieler" Italiens

Kalidou Koulibaly ist im Sommer wohl zu haben

Berater: "Koulibaly könnte Neapel verlassen"


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 34. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.