Real müsste 35 Millionen zahlen

Juve: Marotta fürchtet Morata-Rückkauf

Von SPOX
Mittwoch, 24.02.2016 | 15:07 Uhr
Alvaro Morata kam 2014 für 22 Millionen Euro nach Turin
© getty
Advertisement
Serie A
Benevento -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
Serie A
AS Rom -
Udinese
Serie A
SPAL -
Neapel
Serie A
Juventus -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Serie A
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Giuseppe Marotta, Manager bei Juventus Turin, hofft, dass Real Madrid die Rückkaufoption von Alvaro Morata, die in diesem Sommer gilt, nicht zieht. Vielmehr soll Morata Juve erhalten bleiben - um ihn dann irgendwann für noch mehr Geld verkaufen zu können.

"Real kann Morata zurückkaufen, ohne sportlich ein Interesse an ihm zu haben", offenbart Marotta seine Sorge gegenüber dem italienischen Fernsehsender La Domenica Sportiva. Die Königlichen haben diesen Sommer die Möglichkeit, Morata für 35 Millionen Euro zurück nach Madrid zu holen.

Der 23-Jährige wechselte 2014 für 22 Millionen Euro nach Turin. Der Vertrag beinhaltet jedoch eben jene Rückkaufoption. "Sie hätten das Recht dazu, wissen aber noch nicht, ob sie die Option ziehen wollen oder nicht", so Marotta, der hofft, dass Morata "nicht zurückgekauft wird. Dann verstreicht die Option und wir könnten ihn für mehr Geld verkaufen."

Alvaro Morata im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung