Fussball

Paul Pogbas Verbleib wichtig

Von SPOX
Pogba und Buffon standen letzte Saison im Champions-League-Finale
© getty

Manchester City, Chelsea und der FC Barcelona zählten zu den Klubs, die im Sommer mehr oder weniger offen um Juventus Turins Mittelfeldstar Paul Pogba warben. Am Ende scheiterten sie aber beim Versuch, ihn von Juve loszueisen, Pogba blieb beim Rekordmeister der Serie A TIM und Torhüter Gianluigi Buffon wertet dies als "wichtiges Zeichen" für den modernen Fußball.

"Das Level, auf dem Paul Pogba in der vergangenen Saison gespielt hat, war höher als das Level aller anderen Spieler auf der Welt. Und Messi und Ronaldo schließe ich ausdrücklich mit ein", sagte Buffon dem Daily Mirror.

Buffon führte vor dem Duell mit ManCity in der Champions League am Dienstagabend (20.45 im LIVETICKER) weiter aus: "Wenn Du auf diesem Niveau spielst, dann werden eben immer auch Geschichten über dich und deine Zukunft geschrieben. Manchester City ist einer von drei oder vier Klubs auf der Welt, der verrückte Summen zahlen kann", so die Juve-Ikone.

"Dass City also Pogba wollte, ist da nur natürlich. Aber er hat klargestellt, dass er bei Juventus bleiben möchte und für uns war das sehr wichtig. Es war aber auch für den Fußball wichtig. Es hat gezeigt, dass am Ende nicht immer das Geld siegt."

Paul Pogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung