KPB darf in Mailand mittrainieren

SID
Mittwoch, 30.09.2015 | 15:00 Uhr
Kevin-Prince Boateng war bei den Königsblauen suspendiert worden
© getty
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Der ehemalige Schalker Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng (28), bislang vergeblich auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber, trainiert ab Donnerstag bei seinem ehemaligen Klub AC Mailand mit.

Der offensive Mittelfeldspieler, der im Sommer keinen neuen Verein gefunden hat, bat Milan, bei seiner alten Mannschaft mittrainieren zu dürfen. Milan habe sein Angebot angenommen. "Es ist sinnvoll, dass er ins Training zurückkehrt", sagte Schalke-Sportvorstand Horst Heldt, "und förderlich, um im Januar einen Transfer umsetzen zu können."

Der in Berlin geborene Boateng hofft offenbar, Milans Coach Sinisa Mihajlovic positiv zu beeindrucken, um doch noch von den Lombarden verpflichtet zu werden. Der ghanaische Nationalspieler hatte zwischen 2010 und 2013 bei Milan unter Vertrag gestanden. Boateng war am 11. Mai bei Schalke 04 suspendiert worden.

Kevin-Prince Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung