Fussball

Inters Angebot für Imbula abgelehnt

SID
Giannelli Imbula (r.) absolvierte in der abgelaufenen Saison 37 Spiele für Marseille
© getty

Der Berater von Giannelli Imbula hat bekanntgegeben, dass Olympique Marseille ein Angebot von Inter Mailand für den Franzosen abgelehnt hat.

Die Nerazzurri sollen Medienberichten zufolge eine Million Euro als Leihsumme angeboten haben. Zusätzlich hätte es eine Kaufoption für 19 Millionen Euro gegeben.

Agent Willy Ndagi gab nun zu verstehen, dass Olympique unzufrieden mit dem Angebot gewesen sei. "Inter war der erste Verein, der wegen Imbula konkret wurde. Die Mailänder wollen seine Unterschrift", erklärte er der Webseite Calciomercato.com: "Doch das ist aktuell noch nicht genug. Das Angebot stellte Marseille nicht zufrieden. Daher ziehen die Franzosen nun auch andere Klubs in Betracht."

Die Zukunft des 22-Jährigen bleibt weiter offen. In der vergangenen Saison absolvierte er 37 Spiele in der Ligue 1. Sein Berater schloss ab: "Wir wurden nun von anderen Klubs kontaktiert. Es wird bald konkrete Angebote geben."

Gianelli Imbula im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung