Juve-Manager: Pogba will nicht weg

Von Andreas Königl
Montag, 04.05.2015 | 14:38 Uhr
Der eine will bleiben, der andere weg. Was passiert mit Pogba und Tevez?
© getty
Advertisement
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel
Serie A
Florenz – AC Mailand
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Verliert Juventus mit Paul Pogba bald seinen wichtigsten Spieler? Geht es nach Juve-Manager Giuseppe Marotta besteht kein Grund zur Sorge, obwohl halb Europa hinter dem Franzosen her ist.

"Pogba ist der beste junge Spieler der Welt, da ist es ganz normal, dass einige große Klubs ihr Interesse anmelden", erklärte Marotta gegenüber Radio Rai. "Aber auch wir sind ein großer Klub und verkaufen unsere Spieler normalerweise nicht. Juve hat in der Vergangenheit nur sehr wenige große Spieler abgegeben und im Moment gibt es keine Anzeichen dafür, dass Pogba auf den Markt kommt."

Bei der Begründung beruft sich Marotta außerdem auch auf die Aussagen von Pogba selbst, wonach "er bislang nicht den Willen gezeigt hat, zu wechseln".

Einer, der Juventus indes gerne in Richtung Argentinien verlassen möchte, ist Stürmer Carlos Tevez. "Tevez hat Heimweh, aber er hat noch einen Vertrag bis 2016 und es gibt keinen Grund, diesen Vertrag vorzeitig zu beenden", schob Marotta jeglichen Wechselabsichten einen Riegel vor.

Paul Pogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung