Medien: Florenz plant Gomez-Verkauf

SID
Samstag, 09.05.2015 | 10:19 Uhr
Nicht nur Verletzungen, auch schwache Leistungen machen es Gomez in Italien schwer
© getty
Advertisement
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nationalstürmer Mario Gomez steht bei AC Florenz womöglich vor dem Aus. Wie die Gazzetta dello Sport am Samstag berichtete, will sich der Klub aus der Toskana zum Saisonende vom zuletzt wenig überzeugenden 29-Jährigen trennen.

Gomez spielt seit Sommer 2013 für die Fiorentina, bestritt seitdem aber verletzungsbedingt nur 29 Spiele in der Serie A (sieben Tore). Beim 0:3 im Halbfinale der Europa League am Donnerstag gegen den FC Sevilla enttäuschte der frühere Bayern-Profi.

Bei zehn Millionen Euro liege der Kaufpreis für den Angreifer, für den Klub-Präsident Andrea Della Valle jetzt Interessenten sucht. Angeblich sei der AS Rom interessiert.

Mit dem Erlös wolle Florenz in jüngere Stürmer investieren. Zu den Wunschkandidaten von Coach Vincenzo Montella zähle der derzeit an den AC Mailand ausgeliehene Roma-Stürmer Mattia Destro.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung