Fussball

Muntari ist nicht im Streik bei Milan

SID
Samstag, 04.04.2015 | 14:27 Uhr
Sulley Muntari wird keine Pflichtspiele mehr für den AC Milan absolvieren
© getty

Der Berater von Milans Mittelfeldspieler Sulley Muntari hat Gerüchte, sein Klient befinde sich im Streik, dementiert.

Der Nationalspieler Ghanas hatte für Unruhe gesorgt, als er sich für den Rest der Saison nicht mehr aufstellen lassen wollte, nachdem ihm mitgeteilt worden war, er habe über den Sommer hinaus keine Perspektive bei den Rossoneri.

Sein Agent Federico Pastorello erklärte in der Gazzetta dello Sport, diese Entscheidung sei gemeinsam mit Milan-Boss Adriano Galliani so getroffen worden: "Es gibt keine Kontroverse hinter dieser Diskussion. Es wurde vollkommen vom Verein akzeptiert." Muntari werde auch weiterhin nicht im Kader stehen. Es sei denn, Trainer Filippo Inzaghi habe akute personelle Probleme.

Er trainiert normal weiter

"Muntari wird weiterhin jeden Tag trainieren und am Samstag und Sonntag auch alleine arbeiten. Er wird weiterhin bezahlt, da er seine Arbeit macht. Es war eine beidseitige Einigung, dass er nicht mehr spielen wird", erklärte der Berater weiter.

Es habe keinerlei medizinische oder disziplinarische Gründe, da der Ghanaer einfach vermeiden wolle, auf der Bank zu sitzen. "Es ist eine Sache der Fairness gegenüber einem 30-jährigen Spieler, dem bereits gesagt wurde, dass er keine Zukunft im Verein hat."

Muntari wechselte 2012 ablösefrei vom Stadtrivalen Inter und hat bisher 83 Spiele für Milan absolviert. Im Sommer zieht es ihn vermutlich in die MLS.

Die Serie A in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung